Pressemotiv zur Ausstellung Faszination Stadt

Ausstellung | 01.09.2019 - 02.02.2020

Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht

Auf 1200 Quadratmetern macht die Sonderausstellung die Faszination Stadt erfahrbar. Über 250 Exponate verdeutlichen die Innovationen, die erst durch das Siedlungsmodell »Stadt« möglich wurden. Im Mittelpunkt der Schau stehen Städte, die mit dem Magdeburger Recht verbunden sind – ein Stadtrecht, welches das Rechtsleben in über 1000 Orten Mittel- und Osteuropas beeinflusste. Somit gehört es zu den wirkmächtigsten Stadtrechten des Mittelalters. Einhergehend mit der Urbanisierung und dem Stadtrecht entwickelte sich eine neue Gesellschaftsschicht: das Bürgertum.

Das Ausstellungsprojekt wird kuratiert von Dr. Gabriele Köster (Direktorin der Magdeburger Museen) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Mittelalterausstellungen (ZMA) und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Es wird wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Christian Lübke (GWZO), Prof. Dr. Matthias  Hardt (GWZO) und Dr. Wilfried Franzen (GWZO).

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Veranstalter: Eine Ausstellung des Kulturhistorischen Museums Magdeburg.

Ort: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Kontakt

Direktion                                                 Mensch und Umwelt                      Transfer und Vernetzung