Die mittelalterliche Metropole Erfurt und ihre kulturellen, wirtschaftlichen und künstlerischen Verbindungen ins östliche und westliche Europa stehen im Zentrum des Projektes.

Eine Kooperationsausstellung von GWZO, Nationalgalerie Prag und Angermuseum Erfurt mit weiteren Partnern.

Kuratiert von Susanne Jaeger (GWZO) und anderen.

mehr erfahren

Die noch unaufgearbeitete Frauenbewegung in der Sowjetunion ab den späten 1970er-Jahren steht im Fokus dieses Projekts.

mehr erfahren

Das Ausstellungsprojekt untersucht und präsentiert gemeinsam mit acht Partnern aus sieben Ländern die Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges auf die Künste, Künstler und ihre Auftraggeber in Mitteleuropa.

mehr erfahren

Das spätantike Binnenkastell Keszthely-Fenékpuszta war eine wichtige Festung des pannonischen Limes. Vier seiner Bauten sind nun untersucht und werden digital visualiert. Eine Ausstellung in Gedenken an Prof. Géza Aldöldy. Eine Kooperationsausstellung von GWZO, Heidelberg Zentrum für kulturelles Erbe (HCCH) und Balatoni Múzeum Keszthely unter Mitarbeit von Narmer Architektur Studio Budapest.

Kuratiert von Orsolya Heinrich-Tamáska (GWZO) und Roland Prien (HCCH)

Ort: Universitätsmuseum Heidelberg

mehr erfahren