Dr. Mikhail Ilchenko

Dr. Mikhail Ilchenko

Wiss. Mitarbeiter
+49 (0) 341 97 35 524

Zur Person

2002-2008 Studium der Soziologie und Politikwissenschaften an der Uralischen Föderalen Universität in Jekaterinburg, Russland; 2008-2011 Aufbaustudium am Institut für Philosophie und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (Niederlassung Ural); 2011 Promotion in Politikwissenschaften am Institut für Philosophie und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (Niederlassung Ural); 2011-2013 Junior Researcher am Institut für Philosophie und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (Niederlassung Ural); 2013-2017 Researcher am Institut für Philosophie und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (Niederlassung Ural); 2017-2021 Senior Researcher am Institut für Philosophie und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (Niederlassung Ural); 2019 Researcher am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO).

Seit 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO im Rahmen des Verbundprojekts  »Stadt. Kultur. Bauen«.  

Arbeitsschwerpunkte

  • Sozialgeschichte der modernen Architektur, Veränderte Wahrnehmungen und öffentliche Haltungen gegenüber dem architektonischen Erbe der Moderne;
  • Sozialistische und post-sozialistische Stadtplanung
  • Stadtgeschichte und urbane Transformationen im östlichen Europa   
  • Soziologie der Architektur

Mitgliedschaften

  • Center for Global Urbanism at the Ural Institute of Humanities 
  • Association for Slavic, East European, and Eurasian Studies (ASEEES)
  • European Association for Literary Urban Studies

Auszeichnungen

  • 2017 Ehrendiplom des Stadtrats von Jekaterinburg »Für einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der gesellschaftlichen Forschung und Bildungstätigkeit bei der Erforschung des architektonischen Erbes von Jekaterinburg«.
  • 2019 Preis des Gouverneurs der Region Swerdlowsk für die beste akademische Arbeit in den Geisteswissenschaften für junge Forscher*innen 

Aktuelles Forschungsthema