Susanne Jaeger

Dr. Susanne Jaeger

Wiss. Mitarbeiterin
Koordinatorin Ausstellungen
+49 (0) 341 97 35 533

Zur Person

Studium der Kunstgeschichte, Slawistik und Denkmalpflege an den Universitäten von Münster, Bamberg und Berlin (TU/ FU). 1988-1989 Studienaufenthalt an der Jagiellonen-Universität Krakau. 1993 Magisterarbeit »Die Inkarnation des Logos auf Verkündigungsdarstellungen der orthodoxen Kunst« (TU Berlin). 1994-1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Kunstwissenschaft der Technischen Universität Berlin mit Lehr- und Koordinationstätigkeiten. 1997-1998 Forschungsaufenthalte in St. Petersburg, Ekaterinburg, Perm' und Moskau zur Vorbereitung der Promotion. 1998-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Historische Bauforschung der Technischen Universität Berlin. Lehre und Koordination im zuvor eingerichteten Masterstudiengang Denkmalpflege. 2003 Promotion zum Thema »Alexander S. Stroganov (1733-1811) - Kunstsammler, Bauherr und Mäzen im Rußland der Aufklärung« (TU Berlin). 2003-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Masterstudiengang »Denkmalpflege und Stadtentwicklung« an der Professur für Denkmalkunde und angewandte Bauforschung an der Technischen Universität Dresden. 2008 Vertretung der Professur für Denkmalkunde und angewandte Bauforschung an der TU Dresden.
Seit November 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am GWZO. 2014-2016 Inhaberin der Stabsstelle »Ausstellungen am GWZO«, seit 2017 in der Abteilung »Wissenstransfer und Vernetzung«.

Arbeitschwerpunkte

  • Koordination und Konzeption von kunst- und kulturhistorischen Ausstellungen
  • Kunst im Spätmittelalter in Ostmitteleuropa
  • Russisch-orthodoxe Kunst und Ikonographie
  • Kunsttransfer im Europa der Aufklärung
  • Möbelbaukunst und Interieure Mitteleuropas vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert
  • Denkmalpflege und Urbanistik

Ausstellungsprojekte

  • Vorbereitung, Konzeption und Koordination des internationalen Ausstellungsprojekts »Bellum et Artes. Krieg, Kunst und Diplomatie in Mitteleuropa während des Dreißigjährigen Krieges« (vorauss. 2020-2023) in Kooperation mit Agnieszka Gąsior (Link), Claudia Brink, Dirk Syndram (SKD) und Marius Winzeler (NGP)
  • Vorbereitung, Konzeption und Koordination des internationalen Ausstellungsprojekts »Metropolis Thuringiae - Erfurt und Thüringen im Mittelalter zwischen West- und Ostmitteleuropa« (vorauss. 2023-2024) in Kooperation mit der Nationalgalerie Prag, dem Angermuseum Erfurt, den Geschichtsmuseen Erfurt u.a.
  • Leitende Koordinatorin und Ko-Kuratorin der internationalen Ausstellung »Kaiser Karl IV. 1316-2016. Erste Bayerisch-Tschechische Landesausstellung« (2016-2017) in Zusammenarbeit mit der Nationalgalerie Prag, dem Haus der Bayerischen Geschichte Augsburg und dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg
  • Ko-Kuratorin und begleitende Koordination der internationalen Ausstellung »Fantastische Welten. Albrecht Altdorfer und das Expressive in der Kunst um 1500« (Oktober 2014-Juni 2015) gemeinsam mit dem Städelmuseum und der Liebieghaus Skulpturensammlung in Frankfurt a.M. und dem Kunsthistorischen Museum Wien
  • Ko-Kuratorin und leitende Koordinatorin der internationalen Ausstellung »Europa Jagellonica. Kunst und Kultur unter der Herrschaft der Jagiellonen 1386-1572« (Mai 2012-Juni 2013) in Zusammenarbeit mit der Mittelböhmischen Galerie (GASK) in Kutná Hora (Kuttenberg), dem Königsschloss und dem Nationalmuseum in Warschau sowie dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam

Aktuelle Themen

Publikationen
PDF downloaden