Timm Schönfelder

Timm Schönfelder

Wiss. Mitarbeiter
+49 (0) 341 97 35 516

Zur Person

2006–2014 Studium der Slavistik, Geschichtswissenschaften und Hispanistik in Tübingen und Moskau. 2015–2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des SFB 923: Bedrohte Ordnungen an der Universität Tübingen. 2019 Promotion zur sowjetischen Umwelt- und Technikgeschichte (»Roter Fluss auf Schwarzer Erde. Der Kuban und der agromeliorative Komplex, 1929–1991«). Lehrbeauftragter an der Universität Tübingen; Jahresstipendiat des DHI Moskau. Seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO in der Abteilung »Mensch und Umwelt« mit einem Projekt zur Geschichte der Jagd in Ostmitteleuropa.

Arbeitsschwerpunkte

  • Kulturgeschichte der Jagd in Ostmitteleuropa
  • Umwelt- und Technikgeschichte Russlands und der UdSSR
  • Infrastruktur- und Wissenschaftsgeschichte
  • Mensch-Natur-Verhältnis und Human Animal Studies
     

Mitgliedschaften

  • Association for Slavic, East European, and Eurasian Studies (ASEEES)
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO)
  • European Society for Environmental History (ESEH)
     

Lehre

Lehrveranstaltungen zur slavischen Sprachwissenschaft, zur sowjetischen Wirtschafts- und globalen Umweltgeschichte sowie zu den Human Animal Studies und der Geschichte der Jagd an der Eberhard Karls Universität Tübingen (2014–2020) und an der Universität Leipzig (seit 2021). Fremdsprachendozent für Deutsch, Englisch und Spanisch an der Staatlichen Universität Žalal-Abad, Kirgisistan (2015).

Aktuelles Forschungsthema