Vincent Hoyer

Vincent Hoyer, M.A.

Researcher
representative of the GWZO’s doctoral candidates

Zur Person

2014–2021 Studium der Geschichte und Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Augsburg mit Studienaufenthalten an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und der Graduiertenschule der Emory University in Atlanta. 2021-2023 wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO im Projekt »Ethnizität verkaufen. Bildmedienproduzenten im östlichen Europa um 1900 zwischen Nationalismus und Ökonomie«, gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

Seit Februar 2023 hauptverantwortlich für das »Mitropa«-Magazin und den Jahresbericht des GWZO. Thema der Dissertation: »Freizeit unter Kontrolle? – Die Politisierung von Vergnügungskulturen in den multiethnischen Städten Warschau, Posen und Lemberg 1890-1914«

Arbeitsschwerpunkte

  • Nationalismusforschung
  • Stadtgeschichte Ostmitteleuropas
  • Populäre Kulturen der Jahrhundertwende
  • Mediengeschichte
  • Visuelle Kulturen

Auszeichnungen und Stipendien

  • Wissenschaftlicher Förderpreis des Botschafters der Republik Polen 2021 (Masterarbeit)
  • Tuition Scholarship, Laney Graduate School, Emory University (2019–2020)
  • Teilstipendium für die Durchführung eines studienintegrierten Auslandsaufenthalts, Universität Augsburg (2019–2020)
  • Teilnahmestipendium, Sommerschule der polnischen Sprache und Kultur, Nationale Agentur für akademischen Austausch, Polen (2018)
  • Studienstipendium, Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen, Polen (2016–2017)

Aktuelles Forschungsthema