Holzschnitt mit Darstellung des mittelalterlichen Erfurt aus der Schedelschen Weltchronik
Holzschnitt mit Darstellung des mittelalterlichen Erfurt aus der Schedelschen Weltchronik

Exhibition | 01.01.2023 - 30.03.2024

Metropolis Thuringiae - Erfurt und Thüringen im Mittelalter zwischen West- und Ostmitteleuropa

Erfurt gehörte im Mittelalter zu den bedeutendsten Städten in den östlichen Gebieten des Reichs. Es war Sitz der Mainzer Weihbischöfe, wichtiges Handelszentrum am Schnittpunkt überregionaler Handelsstraßen sowie größter Produzent und Umschlagplatz für Färberwaid in Mitteleuropa, dem damals wichtigsten Farbstoff für die Farbe Blau in der Tuchfärberei. Zugleich war Erfurt ein bedeutendes Zentrum der jüdischen Kultur. Seine kulturellen, wirtschaftlichen und künstlerischen Verbindungen in die Region und nach Ost- und Westeuropa stehen im Zentrum des Ausstellungsprojektes.

Projektparter: Das Projekt wurde initiiert durch Forschungen des GWZO, das die federführende Vorbereitung in Kooperation mit der Nationalgalerie Prag und dem Angermuseum Erfurt übernommen hat.
Weitere Partner sind die Landeshauptstadt Erfurt (Kulturdirektion Erfurt, Angermuseum, Erfurter Geschichtsmuseen, Stadtarchiv), das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, das Bischöfliche Ordinariat Erfurt, die Evangelische Landeskirche Thüringen, die Professur für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt und der Verein für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt e.V.

Stand der Vorbereitungen: 2018 und 2019 wurden bzw. werden zwei wissenschaftliche Tagungen in Kooperation mit der Landeshauptstadt Erfurt, der Professur für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt und dem Verein für Geschichte und Altertumskunde von Erfurt e.V. durchgeführt:

  • »Erfurt im Mittelalter - die Metropole zwischen Ost und West«. Teil I: Architektur und Kunst; Erfurt, Collegium Maius / Kiliani Kapelle, 20.-23. Juni 2018

  • »Erfurt im Mittelalter - die Metropole zwischen Ost und West«. Teil II: Stadtentwicklung, städtisches Leben, Geistesgeschichte; Erfurt, Collegium Maius, 6.-8. Juni 2019

Organizer: GWZO, Nationalgalerie Prag, Angermuseum Erfurt und weitere Partner

Ort: Erfurt

Presentation: Analog