Marcin Woloszyn

Prof. Dr. Marcin Wołoszyn

Wiss. Mitarbeiter
+49 (0) 341 97 35 576

Zur Person

Geb. in Krakau. Studium der Archäologie und der Geschichte an der Jagiellonen Universität Krakau. Studienaufenthalt am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Ruhr-Universität Bochum. Doktorandenstudium an der Jagiellonen Universität Krakau. 2003 Promotion zum Thema »Archeologiczne zabytki ruchome pochodzenia bizantyńskiego i ruskiego z okresu od połowy X. do połowy XIII. w. z obszaru Polski południowej« [Kleinfunde byzantinischer und altrussischer Provenienz aus der Zeit von der Mitte des 10. bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts aus Südpolen]. 1997-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Archäologie und Ethnologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften und seit 2004 zugleich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Archäologie der Universität Rzeszów. Seit 2015 dort als Professor tätig.

2008, 2010 und ab 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO. 2001 Stipendiat der Foundation of Polish Science; 2011-2013 Humboldt-Stipendiat (Kategorie »Erfahrener Wissenschaftler«). 2014 Habilitation zum Thema »Poland and Byzantine-Rus’ civilization 6th–13th cc. in a European context. Archaeology, numismatics, history« an der Universität Rzeszów.

Arbeitsschwerpunkte

  • Byzantinische und altrussische Verflechtungen in Ostmitteleuropa im frühen Mittelalter
  • Červenische Burgen
  • Byzantinische Münzen bei den Awaren und Slawen
  • Polnische Historiographie zwischen Politik und Wissenschaft

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Stellv. Chefredakteur der Zeitschrift »Acta Archaeologica Carpathica« (bis 2019)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Reihe »Collectio Archaeologica Ressoviensis«
  • Mitglied der byzantinischen Sektion der Wissenschaftlichen Kommission für Antike Kultur der Polnischen Akademie der Wissenschaften
  • Mitglied der Kommission für Archäologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Krakau
  • Mitglied der Development Commission der International Association of Byzantine Studies
  • Mitglied des »Internationalen Sachsensymposions«
  • Mitglied der Strukturbezogenen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig »Afrika - Asien - Europa« (AAE)

Auszeichnungen

  • 2007 Preis des Polnischen Ministeriums für Wissenschaften
  • 2012 Prix Duchalais der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres, Paris

Lehre

Lehrveranstaltungen am Institut für Archäologie der Universität Rzeszów.

Aktuelle Themen

Publikationen
PDF downloaden