PD Dr. Jiří Fajt

Wiss. Mitarbeiter
+49 (0) 341 97 35 534

Zur Person

Studium der Kunstgeschichte und Promotion an der Karls-Universität Prag. 2009 Habilitation an der Technischen Universität Berlin. 1988-1992 Leiter der Sammlung der Steinbildhauerei des 11.-19. Jahrhundert im Lapidarium des Nationalmuseums Prag. 1992-1993 Kurator für mittelalterliche Kunst, 1994-2000 Direktor der Sammlung alter Meister und stellvertretender Generaldirektor der Nationalgalerie Prag. Seit 2001 Tätigkeit am GWZO als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter. Seit 7/2014 Generaldirektor der Nationalgalerie Prag.

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildende Kunst, Architektur und Kunsthandwerk des Hoch- und Spätmittelalters, sowie der Frühen Neuzeit
  • Repräsentationsmodelle und -strategien an Höfen und in Städten Mittel- und Ostmitteleuropas

Funktionen

  • Gutachter der Forschungsagentur der Tschechischen Republik und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik (seit 1999)
  • Gutachter der Kultur-Kommission (Culture 2000) der Europäischen Union für das europäische Kulturerbe (seit 2001)
  • Gutachter des Getty Research Institute in Santa Monica, Los Angeles (seit 2007)
  • Gutachter des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) (seit 2008)

Lehre

Lehraufträge an der Technischen und an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Karls-Universität Prag.

Aktuelle Themen