PD Dr. Jiří Fajt

Wiss. Mitarbeiter
+49 (0) 341 97 35 534

Zur Person

Studium der Kunstgeschichte und Promotion an der Karls-Universität Prag. 2009 Habilitation an der Technischen Universität Berlin. 1988–1992 Leiter der Sammlung der Steinbildhauerei des 11.–19. Jahrhundert im Lapidarium des Nationalmuseums Prag. 1992–1993 Kurator für mittelalterliche Kunst, 1994–2000 Direktor der Sammlung Alter Meister und stellvertretender Generaldirektor der Nationalgalerie Prag. Von 7/2014 bis 4/2019 Generaldirektor der Nationalgalerie Prag.

Seit 2001 Tätigkeit am GWZO als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildende Kunst, Architektur und Kunsthandwerk des Hoch- und Spätmittelalters, sowie der Frühen Neuzeit
  • Repräsentationsmodelle und -strategien an Höfen und in Städten Mittel- und Ostmitteleuropas

Funktionen

  • Gutachter der Forschungsagentur der Tschechischen Republik und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik (seit 1999)
  • Gutachter der Kultur-Kommission (Culture 2000) der Europäischen Union für das europäische Kulturerbe (seit 2001)
  • Gutachter des Getty Research Institute in Santa Monica, Los Angeles (seit 2007)
  • Gutachter des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) (seit 2008)

Lehre

Lehraufträge an der Technischen und an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Karls-Universität Prag.

Aktuelle Themen