Themenbereich

Ökonomie

Die bisherige Forschung geht bei der Analyse der wirtschaftlichen Entwicklung im östlichen Europa zumeist (ex- oder implizit) vom Paradigma der Rückständigkeit aus. Dabei liegt der Fokus auf den Abweichungen von der »westlichen« Industriegesellschaft, den Bemühungen um eine »nachholende Modernisierung« oder den aus einem peripheren Status resultierenden Abhängigkeiten und Benachteiligungen. Eine solche sich vorrangig auf normative Theorien und komparative Analysen stützende Engführung wird durch die stärkere Beachtung wechselseitiger transnationaler und transregionaler Verflechtungen vermieden. Dazu werden sowohl Strukturveränderungen als auch Akteurskonstellationen untersucht, um die vielfältigen Reaktionen von Staaten, sozialen Gruppen und Individuen des östlichen Europa in den Blick nehmen zu können. Kritisch hinterfragt werden an den Nationalstaat bzw. die Entwicklung von »Volkswirtschaften« gebundene Meistererzählungen. Ziel ist es, die Stellung der Region in der Geschichte der wirtschaftlichen Globalisierung zu verdeutlichen.

Themen

Infrastrukturen und Handelspolitik

Die Forschungen beschäftigen sich mit einer zentralen Dimension der ökonomischen Globalisierung: dem Handel von Waren, dessen Ermöglichung durch die Bereitstellung von Infrastrukturen sowie seine Regulierung durch Handelspolitik.

mehr zum Thema erfahren

Sozialistische Außenwirtschaft

SFB 1199

Die Teilstudie des SFB-Teilprojektes »Sozialistische Entwicklungsmodelle für die ›Dritte Welt‹«  untersucht die Veränderungen von sozialistischer Außenwirtschaftstheorie und -politik unter dem Einfluss sich intensivierender wirtschaftlicher Verflechtungen der RGW-Staaten mit dem »Westen« und dem globalen Süden in den 1960er und 1970er Jahren.

mehr zum Thema erfahren

Sozialistische Entwicklungswege

SFB 1199

Die Teilstudie des SFB-Teilprojektes »Sozialistische Entwicklungsmodelle für die ›Dritte Welt‹« untersucht die wirtschaftlichen Beziehungen wichtiger Länder des »Ostblocks« mit ausgewählten Ländern des Globalen Südens seit der Dekolonisierung.

mehr zum Thema erfahren

Technologietransfer Osteuropa-China

Logo BMBF

In den 1950er Jahren waren die sozialistischen Staaten Osteuropas mit zahlreichen Industrieprojekten an der wirtschaftlichen Entwicklung der VR China beteiligt. Das Projekt untersucht konkurrierende Handlungslogiken und Interessen innerhalb dieser Ost-Ost-Zusammenarbeit und deren Zusammenhang mit der Weltwirtschaft.

mehr zum Thema erfahren