Thema

Internationale Vertretung zwischen den Weltkriegen

Das Vorhaben untersucht mit akteurszentrierter Perspektive die Internationalisierung von Staat und Gesellschaft im östlichen Europe im Verhältnis zu der sich mehrfach wandelnden Souveränität in der Region im historischen Längsschnitt von den 1880er Jahren bis zum Ende des Kalten Krieges.

Bearbeitet von: